BOOK YOUR MARAIS HOTEL
lundi 14 janvier 2019 - Dernière minute

Was man in Paris im Januar unternehmen kann

Was man in Paris im Januar unternehmen kann

Im Januar offenbart sich Paris während der Fashion Week in einem abwechslungsreichen Gewand und bietet zahlreiche Events rund um die Mode. Paris ist ein hervorragendes Shopping-Reiseziel, das Sie besonders während des Schlussverkaufs im Januar voll ausnutzen können. Auf die Plätze, fertig: Shoppen!

Und das ist noch nicht alles: Ausstellungen, Shows, Sport... Im Winter kann man sich auf viele Arten amüsieren! ! Nutzen Sie diese letzten Wochen von Japonismes 2018, um japanische Kunst zu entdecken und besuchen Sie noch schnell die großen Ausstellungen von 2018, bevor sie schließen!Ganz gleich, ob es draußen kalt ist und die Tage kürzer werden, die Hauptstadt hält niemals Winterschlaf und bietet zahlreiche Unternehmungen.

Fashion Week

Im Januar begibt sich Paris mit der Fashion Week wieder einmal auf die große Bühne. Zu diesem Anlass eilen die größten Namen der Szene, VIPs und Journalisten nach Paris, um die neuesten Trends des Prêt-à-Porter für Männer (vom 15.-20. Januar) und der Haute Couture (vom 21.-24. Januar) zu entdecken.

Wenn die Modenschauen auch den Fachleuten vorbehalten sind, so finden die Shows ebenso auf der Straße statt, insbesondere rund um Pariser Hochburgen wie Grand Palais, Palais Brongniart und Palais de Tokyo. Und so ist es keine Seltenheit, hier auf Stars, Models und große Modeschöpfer zu treffen. Augen auf!

Shopping

Wer Mode sagt, muss auch Boutiquen sagen! Auf diesem Gebiet gibt es im wahren Shoppingparadies Paris einiges zu tun. Möchten Sie Ihre Garderobe erneuern, das neueste Trend-Accessoire oder die It-Bag des Moments aufstöbern? Das trifft sich gut: Wenn es einen unumgänglichen Zeitraum für Fashion victims gibt, so ist es sicherlich der Januar, der am Mittwoch den 9. den sehnsüchtig erwarteten Winterschlussverkauf eröffnet. Und auf geht’s in vier Wochen lange Rabatte, die bis zu 70% betragen können!

Japonismes 2018: letzte Wochen

Bis zum 27. Februar 2019 wird in Frankreich die japanische Kultur gefeiert! Es werden zahlreiche Ausstellungen organisiert, um den 160. Geburtstag der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu feiern.

Wer das Japan von heute kennenlernen möchte, für den gibt es im Museum Guimet für asiatische Kunst eine Ausstellung über die Meiji-Zeit (vom 17. Oktober 2018 bis 14. Januar 2019), eine Ära, in der das Land gegen Ende des 19. Jahrhunderts seine eigene Modernität erfand.

Malereiliebhaber haben noch bis zum 27. Januar Gelegenheit, die Kreationen der Rinpa-Schule im Cernuschi-Museum zu entdecken. Das bietet die Möglichkeit, den berühmten Paravent des Wind- und Donnergottes zu bewundern, ein Werk, das in Japan zum „Nationalschatz“ erklärt wurde und zum ersten Mal in Europa zu sehen ist.Das Museum der Dekorativen Künste holt seine schönsten Trümpfe bis zum 3. März aus dem Ärmel, mit der Ausstellung Japon - Japonismes, die die beeinflussenden Beziehungen und die Ästhetik zwischen den japanischen und französischen Produktionen von Grafik bis Mode beleuchtet.

Das Haus der Kultur Japans in Paris hingegen bietet vom 16. Januar bis 16. März die erste umfassende Retrospektive des Werkes von Tsuguharu Foujita, Symbolfigur für kulturelle Harmonie zwischen den beiden Ländern, dessen Kunst eine perfekte Beziehung zwischen der japanischen und französischen Ästhetik herstellt.

Copyright Office de Tourisme de Paris : www.parisinfo.com

BOOK YOUR HOTEL NOW

https://www.parismarais.com/fr/hotels-du-marais/hotels-de-caractere/grand-hotel-malher.html