EACH MONTH RECEIVE THE LATEST NEWS FROM LE MARAIS
Newsletter
SUBSCRIBE TO PARISMARAIS NEWSLETTER

SOCIAL NETWORKS

 

Facebook

Les clefs d'Or

Luxus-GuesthousesLuxus-Guesthouses

Sie mögen es lieber individueller? Und auch geräumiger? Dann ist unsere Auswahl möblierter Guesthouses, Bed & Breakfasts und unabhängiger Apartments in und um das Marais sicher eine attraktive Alternative zu Hotels. Sie stehen dann mit dem Eigentümer in direktem Kontakt und erleben den Pariser Lifestyle hautnah.

Meistens müssen Sie eine Mindestanzahl an Nächten in diesen außergewöhnlichen Locations buchen – das kann aber auch Verhandlungssache sein: Manche Eigentümer machen auf Anfrage auch Ausnahmen, manche vermieten nur für kurze Zeit, andere nur längerfristig, wieder andere möchten sogar verkaufen. Die Preise sind ähnlich wie in Hotels, aber in diesen privaten Wohnungen haben Sie mehr Platz und sind generell unabhängiger.

Der Eigentümer wird von Ihnen eine Kaution verlangen, was nur verständlich ist, da er Ihnen ja sein Hab und Gut überlässt. Und Sie müssen einen Mietvertrag nach französischem Recht unterzeichnen (Dazu mehr unter den Links zu den verschiedenen Guesthouses). PARISMARAIS.COM hat für Sie die attraktivsten Angebote in den verschiedenen Ecken des Marais hier zusammengetragen. Wir haben alle selbst besichtigt um uns für Sie vorab davon zu überzuegen, dass Qualität und Leistung stimmen.

DAS MÜSSEN SIE WISSEN, WENN SIE EINE WOHNUNG IM MARAIS ODER IN PARIS BUCHEN.

1) Überzeugen Sie sich davon, dass der Vermieter sich an die französischen Vermietungsgesetze hält. Nur so ist gewährleistet, dass Sie Ihre Kaution zurückerstattet bekommen und dass Sie die französischen Behörden bei Schwierigkeiten mit dem Vermieter unterstützen.

2) Wenn Sie von einem Unternehmen mieten möchten, überzeugen Sie sich davon, dass es ein in Frankreich lizenziertes Reiseunternehmen oder ein lizenzierteer Immoblilenmakler ist. Eine in Großbritannien, Osteuropa oder den USA lizenzierte Agentur darf keine Wohnungen in Frankreich vermieten. Dennoch gibt es derzeit noch Hunderte dieser Agenturen – gehen Sie sicher, dass Sie von einem eindeutig französischen Unternehmen mieten.

3) Wenn Sie von privat mieten, dann überzeugen Sie sich, dass diese den gesetzlichen Status eines LMP (loueur de meubles professionnel = professioneller Vermieter möblierter Wohnungen) oder eines LMNP (loueur de meubles non-professionnel = nicht-professioneller Vermieter möblierter Wohnungen) besitzen. Falls nicht, dann dürfen diese Privatpersonen gar nicht vermieten.

4) Um ganz auf der sicheren Seite zu sein, sollte die Firma von der Sie mieten einem Tourismusverband angehören – etwa dem Office du Tourisme de Paris oder Maison de la France.

5) Ihr Vertrag muss in französischer Sprache oder in französischer und englischer Sprache sein. Ein in einer anderen Sprache als Französisch geschriebener Vertrag ist vor französischen Gerichten ungültig.

6) Vermeiden Sie Firmen, bei denen Sie in Dollar oder Pfund zahlen sollen und bei denen Sie die Miete auf ein Konto in der Karibik, in den USA, in Argentinien, Spanien, Slowenien, Bulgarien oder Russland überweisen sollen. Gehen Sie vorsichtig mit ihrem Geld und Ihre Kreditkartendaten um.

7) Ihr Vermieter darf nicht mehr als 25 % der Mietsumme bei Reservierung verlangen – das ist französisches Gesetz. Den Rest zahlen Sie erst bei Ankunft oder unmittelbar zuvor.

BOOK YOUR HOTEL NOW

BOOK YOUR HOTEL NOW

http://www.parismarais.com/fr/hotels-du-marais/hotels-de-caractere/grand-hotel-malher.html